Kurse

Wir veranstalten regelmäßig abgeschlossene Kurse. Nach Abschluss der Kurse können Sie gerne in den Verein einzutreten.

Frauen-Selbstverteidigung   (ab 16 Jahren)

Frauen SV

In diesem Kurs werden einfache, aber effektive Präventions– und Selbstbehauptungsstrategien gezeigt, sowie Verteidigungstechniken demonstriert und geübt. Außerdem gehen wir auf die Bereiche Notwehrrecht, Waffenrecht, häusliche und sexuelle Gewalt ein.

Kontakt:
Oliver Peter
frauensv@jujutsu-ffm.de


Nächste Kurse: 

1. Kurs - 03.09. bis 24.09.19, 4 Termine jeweils dienstags 19:15 bis 21:15 Uhr
2. Kurs - 17.10. bis 07.11.19, 4 Termine jeweils donnerstags, 19.15 bis 21:15 Uhr

Unser Kurs in den Medien:

 Bericht in der Frankfurter Neuen Presse

 


Beitrag über unseren Kurs im Hessischen Rundfunk (ab 17. Minute)


 




Fit für die Party  (Jugendliche 13 bis 16 Jahre)

  „Was kann ich tun, damit ich trotz viel Spaß sicher wieder nach Hause komme?“.     

Eltern wünschen ihren Kindern nur das Beste: Auf einer Party sollt ihr Spaß haben, aber auch sicher wieder nach Hause kommen. In diesem Kurs lernt ihr, Gefahren zu vermeiden, Situationen richtig einzuschätzen und euch im Zweifelsfall auch zur Wehr zu setzen. Eine Alkoholbrille hilft euch zu erkennen, wie eingeschränkt eure Möglichkeiten unter Alkoholeinfluss sind.      

Wir wollen keine Ängste schüren! Feiern soll Spaß machen und trotzdem sicher sein. Wir helfen den Jugendlichen ein gesundes Gefahrenbewusstsein zu entwickeln.

Kontakt:
Ilona Flick
kindersv@jujutsu-ffm.de

Nicht mit Mir   (Kinder 7 bis 12 Jahre)

Sich vor Gewalt zu schützen ist ein wichtiges Grundbedürfnis eines jeden Menschen. Selbstverteidigung beginnt im Kopf und nicht bei den Techniken. Dieser Kurs soll Kindern helfen, Gefahren zu erkennen, gefährliche Situationen zu vermeiden und sich im Notfall zur Wehr zu setzen. Wir möchten sensibilisieren, ohne Angst zu machen.

Folgende Themen werden vermittelt: Gefühle als Warnsignal, Einschätzung von Situationen, Körpersprache, Mimik und Gestik bewusst einsetzen, Erfahren der eigenen Stärken, Nein-Sagen, Flucht und Hilfe, Notwehr, körperliche Verteidigung. 

Kontakt:
Ilona Flick
kindersv@jujutsu-ffm.de

Pekiti-Tirsia Kali   (Kinder 7 bis 15 Jahre)

Das Pekiti-Tirsia Kali ist eine Stilrichtung innerhalb der philippinischen Kampfkünste Kali, Arnis und Eskrima. Weitere Informationen folgen...


Kontakt:
Chris van Blericq
chris@jujutsu-ffm.de

 

 

Für Ältere und Senioren

Kampfsport Ju-Jutsu bis ins hohe Alter oder trotz körperlicher Einschränkungen? Ja klar! Deutschlands Bürger werden immer älter, zugleich wollen sie fit sein und sich sicher in ihrem Alltag bewegen. Ein guter Weg, dieses Ziel zu erreichen: regelmäßig Ju-Jutsu betreiben. Das ist die eine Seite, die andere: Auch jene, die schon lange auf der Matte stehen, bekommen graue Haare, ein kleines Bäuchlein und dünnere Beine. Zudem werden Kraft und Beweglichkeit weniger, man fällt auch nicht mehr so gerne.

Neben dem Knüpfen von zwischenmenschlichen Kontakten bietet diese Kampfsportart, unter fachlich fundierter Trainingsanleitung, ein ganzheitliches Programm, um den Körper „nebenbei“ fit zu halten.Gerade aus diesem Grund bietet Ju-Jutsu auch für lebensältere Sportler/innen oder Sportler/ innen mit z.B. erworbenen körperlichen Einschränkungen ein umfangreiches Trainingsspektrum an. Ebenfalls sind auch interessierte Sportanfänger/ innen gemeint, die die sportliche Herausforderung suchen und die der Aspekt der Selbstverteidigung reizt.

Kontakt:
Heinrich Kuhlmann
Abteilungsleiter und Seniorenbeauftragter des Hessischen Ju-Jutsu-Verbandes
kontakt@jujutsu-ffm.de